Musikalischer Sommerabend im Karolingerhof

Jugend-Orchester KOMM und JOMM spielen vor dem Gutshaus im Karolingerhof

"Das war ein schöner musikalischer Sommerabend", so fasste die Gastgeberin Nicole Henn vom Karolingerhof die Veranstaltung kurz und treffend zusammen. Gerne stellten die Gastronomen am Sonntag, dem 18. Juli 2021, ihren herrlichen Gutshof für ein Konzert der Jugendlichen aus den Musikvereinen der Region zur Verfügung. Diese hatten sich im Rahmen eines Probewochenendes nach langer musikalischer Pause wieder zu einem Orchester zusammengefunden und dabei einige neue Jungmusiker integriert. Eltern, Vereinsmitglieder, Kröver und Gäste waren vor dem Konzert daher sehr gespannt was die  Jugendlichen während des dreitägigen Aufenthalts in Prüm erarbeitet hatten.

Zunächst spielte das Orchester unter Leitung von Viola Reichert mit "Smile!" und "Arktischer Ozean" zwei leichte Stücke bei denen die Anfänger zum ersten Mal in einem großen Orchester ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen konnten. Unter der bewährten Leitung von Thomas Daun und Bernd Fröhlich wurden im Anschluss bekannte Stücke wie "Firework", Lieder der Band Santiano, aber auch Originalwerke dargeboten. Die Jungmusikerinnen und Jungmusiker zeigten dabei, dass sich die intensive Probenarbeit am Wochenende gelohnt hat und wurden dafür mit großem Applaus belohnt.

Mit einem Querschnitt aus dem Musical "Les Miserables" verabschiedete sich der langjährige Dirigent Thomas Daun und übergab die musikalische Verantwortung an die Jungdirigentin Sarah Röhl, die an diesem Wochenende mit Bravour erstmals das Jugendorchester führte. Somit kann das Jugendorchester zuversichtlich in die Zukunft schauen. Koordinator Frank Weber freute sich, dass sowohl im Orchester als auch am Dirigat damit neue Generationen gewonnen werden konnten und auch die Geschlechter ausgewogen vertreten sind. Er bedankte sich bei den beiden Dirigentinnen und den beiden Dirigenten sowie beim Dozenten Arno Hoffmann, der die Registerproben für das tiefe Blech leitete.

Frank Weber führte weiter aus, dass das gesamte Projekt, zu dem noch aus dem gesammelten Bild- und Tonmaterial ein Motivationsvideo zusammengestellt werden soll, im Rahmen des bundesweiten Programms IMPULS gefördert wird. Mit dem Förderprogramm IMPULS soll der Amateurmusik in ländlichen Räumen geholfen werden.

Zuhörer und Teilnehmer waren sich nach dem Konzert einig, dass der Neustart gelungen ist und die Förderung des Projekts zurecht erfolgte.

Unsere Musikvideos